Glossary


Aromatherapie

In der Aromatherapie wird ausschließlich mit pflanzlichen Stoffen wie ätherischen Ölen, Essenzen und Rizinoiden sowie mit fetten Ölen gearbeitet. Die Wirkung von natürlichen äherischen Ölen beruht auf zweierlei Faktoren: einem psychischen und einem körperlichen.

Die psychische Beeinflussung des Menschen erfolgt über die unmittelbare Verknüpfung des Riechorgans mit dem Limbischen System, einer wichtigen Schaltstelle des menschlichen Gehirns.

Die primär körperlichen und objektiv meßbaren Veränderungen wie Blutdrucksteigerung und -senkung oder Verminderung von Pilz- und Bakterienwachstum werden durch die pharmakologische Komponente der Essenz gesteuert, möglicherweise moduliert durch die psychische Wirkung.