Professor Dr. med. Michael D. Mueller

Mitglied im Expertenrat
Professor Dr. med. Michael D. Mueller

Geboren am 17.05.1963 in Moutier, Schweiz

Beruflicher Werdegang

1982 - 1989 Studium der Humanmedizin an der Universität Bern, Schweiz
1990 - 1992 Assistenzarzt Chirurgie Spital Aarberg, Schweiz
1992 - 1994 Assistenzarzt Frauenklinik Biel, Schweiz
1994 Aufenthalt im Hôpital Protestant de Bonaberi, Douala, Kamerun
1994 - 1995 Assistenzarzt Frauenklinik Münsterlingen, Schweiz
1995 - 1996 Assistenzarzt Universitäts-Frauenklinik Bern, Schweiz Erlangen des Titels FMH für Gynäkologie und Geburtshilfe
1997 Ernennung zum Oberarzt an der Universitäts-Frauenklinik Bern, Schweiz
1998 - 2000 Postdoc Research Fellowship am Center for Reproductive Sciences, Dept of Obstetrics and Gynecology, University of California San Francisco mit einem Stipendium des Schweizerischen Nationalfonds und der Schweizerischen Stiftung für Medizinisch-Biologische Stipendien
2001 Ernennung zum Oberarzt I an der Universitäts-Frauenklinik Bern, Schweiz
2003 Verleihung der Venia Docendi für das Fach Gynäkologie und Geburtshilfe und Ernennung zum Privatdozent der Medizinischen Fakultät der Universität Bern, Schweiz

Wissenschaftliche Tätigkeit

Sechzig wissenschaftliche Publikationen bzw. Buchbeiträge in deutschen und internationalen Zeitschriften; über 100 wissenschaftliche Vorträge bzw. Hauptvorträge auf nationalen und internationalen Kongressen; Ehrung mit dem Preis für die beste wissenschaftliche Arbeit der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe im Jahr 2000

Weitere Tätigkeiten

Gründungsmitglied der Arbeitsgruppe für endoskopische Gynäkologie der SGGG 1993 Sekretär bis 1998, bzw. wissenschaftlicher Sekretär seit 2000 der Arbeitsgruppe für endoskopische Gynäkologie der SGGG Mitglied des Organisationskomitees des Praktischen Kurses für endoskopische Gynäkologie in Davos seit 1993 Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe; der European Society for Gynecological Endoscopy; der European Society for Human Reproduction and Embryology; der Schweizerischen Gesellschaft für Medizinische Informatik; der Endometriosis Society